Start Entertainment

Golf Wettspiele – 10 beliebte Spielformate zum Zocken für Golfer

Golf Wettspiele
Foto: JFX

Du liebst das Zocken? Lass den Casinoratgeber stecken, denn es geht um Gambling auf der Golfrunde! Hier kommen 10 Vorschläge kreativer Golf Wettspiele – für die Extraportion Nervenkitzel mit Deinen Freunden. Weitere coole Golf Wettspiele findest Du übrigens in dem Buch „Golf Games – die Zockerfibel für Golfer„.

1Money Ball

Regeln: In diesem Nebenspiel kann ein Spieler, bevor er auf einem Loch abschlägt, einen „Money Ball“ deklarieren. Wenn dieser Spieler ein Birdie macht (alle zusammen entscheiden vorher, ob Netto oder Brutto), erhält er von jedem der anderen Spieler einen vorher festgelegten Betrag (unser Vorschlag: 1 Euro). Sollte dieser Spieler jedoch einen Doppel-Bogey oder schlechter spielen, muss der gleiche Betrag vom Money Ball Spieler an die anderen Spieler in der Gruppe gezahlt werden. Wenn jemand einen Money Ball erklärt und der Ball auf dieser Bahn verloren geht, verdoppelt sich der an die anderen Spieler zu zahlende Betrag. Perfekt für Golfer, die bestimmte Löcher dominieren!

2Blinder Gewinn

Regeln: In diesem Nebenspiel wirft jeder vor der Runde den gleichen Geldbetrag in einen Topf. Dann wird ganz normal Golf gespielt und gezählt (alle zusammen entscheiden vorher, ob Netto oder Brutto). Am Ende der Runde werden sechs Löcher zufällig ausgewählt (frag z.B. den Nachbartisch im Restaurant nach 6 Zahlen zwischen 1 und 18) und der Spieler mit dem niedrigsten Ergebnis für diese sechs Löcher gewinnt den Jackpot. Perfekt für Spieler, die nervös werden, wenn es um etwas geht.

3Let it ride

Regeln: Ein Spiel für Hardcore-Zocker! Spieler erhalten Punkte, für einen Bogey oder besser pro Loch. Eine typische Punktverteilung wäre 5 für einen Bogey, 15 für ein Par, 30 für ein Birdie und 60 für ein Eagle (bessere Flights können mit Par als dem ersten Punkte-geeigneten Punktestand beginnen). Wenn ein Spieler Punkte für ein Loch gesammelt hat, kann er den Betrag in die Bank einzahlen oder „let it ride“ sagen – was bedeutet, dass die Punktsumme auf dem nachfolgenden Loch verdoppelt wird. Ein Bogey auf dem nächsten Loch wäre nun 10 wert und ein Par 30 und so weiter. Wenn ein Spieler jedoch „let it ride“ sagt und ein Doppel-Bogey oder Schlimmeres spielt, gehen die Gesamtpunkte des Spielers (bis auf bereits bankierte Punkte) zurück auf Null. Der Spieler mit der höchsten Punktsumme bekommt den vorher festgelegten Jackpot.

4Nix geschenkt

Regeln: Hier gibt es keinen Putt „geschenkt“! Jedes Mal, wenn ein Spieler drei Putts oder mehr macht (der Ball muss auf dem Grün für den ersten Putt sein), wird ein bestimmter Betrag zu einem Pot hinzugefügt. Das Geld summiert sich während der Runde und die letzte Person, die einen 3-Putt macht, muss den anderen Spielern den Betrag im Pot bezahlen. Es gibt viele Varianten dieses Spiels, einschließlich einer progressiven Version, bei der der Pot-Betrag bei einem Euro beginnt und sich jedes Mal verdoppelt, wenn jemand drei Putts macht. In einer anderen Version zahlt die Person mit den meisten Drei-Putts die Getränke nach der Runde. Es wird empfohlen, dieses Spiel zu spielen, wenn der Platz nicht überfüllt ist, da es die Spiel-Geschwindigkeit verlangsamen kann.

5Bisque

Regeln: Anstelle der Vorgabe-Striche des Spieler-Handicaps auf der Scorecard, kann ein Spieler seine Handicap-Schläge auf jedes Loch anwenden, bis sie auslaufen. Es können maximal zwei Striche an einem Loch verwendet werden. Der einzige Haken ist, dass der Handicap-Strich (oder zwei) vor dem Abschlag auf diesem Loch erklärt werden muss. Der Spieler mit dem besten Netto-Score gewinnt den vorher festgelegten Pot. Dieses Spiel ist großartig, denn wenn es auf Deinem Platz Löcher gibt, wo du routinemäßig Schwierigkeiten hast, kannst Du Deine Striche auf diese Löcher anwenden, um eine große Schlagzahl zu vermeiden. Perfekt für Golfer, die routinemäßig mit einem bestimmten Loch kämpfen!

65-3-1

Regeln: Ein perfektes Spiel für Dreier-Flights. Es gibt insgesamt neun Punkte für jedes Loch (ein Punkt hat einen bestimmten Geldbetrag). Der Spieler mit der niedrigsten Schlagzahl bekommt fünf Punkte. Der Spieler mit der zweitniedrigsten Schlagzahl erhält drei Punkte. Und das schlechteste Ergebnis auf einem Loch bekommt einen Punkt. Wenn es Gleichstand gibt, werden einfach die Punkte durch die Anzahl der verbundenen Spieler geteilt. Beispiel: Zwei Spieler haben beide die niedrigste Schlagzahl an einem Loch. Das bedeutet, dass sie den ersten und zweiten Platz teilen (5 + 3 geteilt durch 2 = 4 pro Spieler). Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt den vorher festgelegten Pott.

7Sixes

Regeln: Statt eines 18-Loch-Matches werden sechs aufeinander folgende Drei-Loch-Matches gespielt. Du kannst auf jedes Match einen bestimmten Betrag setzen (z.B. 5 Euro) oder sogar den Betrag für jedes Match im Verlauf der Runde verdoppeln oder anders erhöhen. Perfekt um die Konzentration bis zum Ende des Spiels hochzuhalten!

8Schläger raus

Regeln: Dies ist ein Standard-Matchplay mit einer pikanten Note. Wenn ein Golfer oder ein Team ein Loch gewinnt, wird ein Schläger aus dem gegnerischen Bag „entfernt“ außer dem Putter. Das bedeutet, dass die andere Mannschaft diesen Schläger für den Rest der Runde nicht mehr nutzen darf. Dies wird fortgesetzt, bis das Spiel entschieden ist. Eine Variante dieses Spiels erlaubt es, wieder Schläger hinzuzufügen, wenn jemand im Team einen Birdie macht. Perfekt für zwei Personen oder Vierer, die die Monotonie ihrer üblichen Spiele aufpeppen wollen.

9Fehlerpunkte

Regeln: Statt Spieler für gutes Spiel zu belohnen, erhalten Golfer Fehlerpunkte. Die Spieler mit den niedrigsten Punktsummen erhalten für jeden Punkt, den sie im Verhältnis zu den anderen Teilnehmern haben, einen im Voraus bestimmten Betrag. Dieses Spiel funktioniert sowohl als Neben- als auch Hauptspiel. Ein Beipiel für die Punkteverteilung: Einen Ball in einen Bunker schlagen (1), ins Wasser schlagen (2), Out-of-Bounds treffen (3), Drei-Putt (1), Lady spielen (4). Punkte können auch wieder abgezogen werden, wie zum Beispiel für Birdies (3), Pars (1), Ein-Putts (2) etc. Das ist ein großartiges Spiel, um das Course-Management zu lernen und wie man unnötige Risiken abstellt.

10Geld Hai

Regeln: Entweder mit den Handicaps der Löcher (1-18) auf der Scorecard oder nach eigenem System, wird jedes Loch von leicht bis schwer eingestuft und ihm wird eine bestimmte Menge an Geld zugewiesen, die seinem Schwierigkeitsgrad entspricht. Beispiel: Das Loch mit Handicap 1 hat einen Wert von 18 Euro und das leichteste Loch mit Hcp 18 ist 1 Euro wert (so wären 171 Euro sind insgesamt im Pott). Gewinnt ein Spieler bzw. ein Team das Loch, gewinnt er den festgelegten Betrag von der Bank. Wenn die Einsätze zu hoch sein sollten (oder zu niedrig?!), kann natürlich anders bewertet werden. Dieses Spiel eigent sich für 4-Ball oder Stroke-Play.